widjet & rotonda @ internetwoche.koeln

27. Oktober 2016

15-22 Uhr

How to create a digital product that doesn't suck.

Wettbewerbsvorteil Produktdesign

Digitale Produkte werden täglich millionenfach genutzt; viele, obwohl man sich die Haare ausreißen möchte. Inkonsistentes, geschmackloses Wirrwarr lebt auf den Bildschirmen. Doch die Geduld mit schlechtem Design ist am Ende. Nutzer sind privat und inzwischen auch im Job besseres gewohnt – und mit der Erfahrung steigen die Ansprüche. Bewusstes Produktdesign, das zeigen viele erfolgreiche Beispiele, wird ein Wettbewerbsvorteil.

Kostenlos anmelden

In dieser kompakten Konferenz kommen Menschen zusammen, deren Erfahrung nur noch von Ihrer körperlichen Abneigung gegen schlechtes Design übertroffen wird.

Veränderung als einzige Konstante – Wie man digitale Produkte lenkt

Oliver Beisel
General Manager
Kalle Buschmann
Associate Creative Director
frog design

Du musst vierdimensional denken, Marty! — Vom User und seiner Experience

Christoph Kolb
Geschäftsführer Design
widjet

Don't play your user — Sinn und Unsinn der Gamification

Dr. Jörg Niesenhaus
Branch Manager & Senior UX Engineer
Centigrade

Jeder ist ein Designer – Design Thinking in der Produktentwicklung

Hendrik von Spreckelsen
Creative Director TV
Telekom Design


Im Anschluss gibt es die Möglichkeit Autogramme zu sammeln, zu Gesagtem zu philosophieren, Aufträge zu erteilen oder sich mit dem Angebot an alkoholischen Getränken eine großartigen Kater für den nächsten Tag zu ertrinken.

Eine Anmeldung ist hinreichend und notwendig; der Eintritt ist frei, aber nicht umsonst; die Getränke sind exklusiv und exklusive.

Kostenlos anmelden


28. Oktober 2016

10-17 Uhr

Let's create your digital product that doesn't suck.

Der Workshop

Am Tag zuvor gab es auf der Konferenz Einsichten in die Macht des Produktdesigns. Wer es trotz Nachkonferenz-Umtrunk-Kater schafft aufzustehen, für den lohnt am Freitag dieser Workshop, um sich konkret mit seinem Produkt zu beschäftigen. Den Einstieg in den Workshop macht der formfreude.fm Podcast. Bei einem Kaffee kommt man in der Welt des Produktdesigns an und startet danach mit professioneller Anleitung in die eigene Reise. Es geht darum den Startschuss einer großartigen User Expierence für das eigene Produkt zu legen.

Eine Anmeldung ist hinreichend und notwendig; der Eintritt ist frei, aber nicht umsonst; die Getränke sind exklusiv und exklusive.

Kostenlos anmelden

24.-28. Oktober 2016

10-11:30 Uhr

Das formfreude.fm Podcast Frühstück

2 Designer, 1 Thema, 0 Kalorien

An jedem der fünf Tage der Internetwoche begrüßt Christoph Kolb, Host des Design-Podcasts „Formfreude“, je einen Designer als Gast um über ein Thema der Welt des digitalen Produktdesigns zu sprechen. Bei gemeinsamem Kaffee wird mit rund 15 Gästen ein Beispiel aus der Arbeitswelt der Gäste beleuchtet.

Natürlich kostenlos, aber nicht umsonst!

Kostenlos anmelden

Montag

mit Gisèle Legionnet-Klees, Designathon Works

Dienstag

mit John Minah, Turtle Entertainment

Mittwoch

mit Marinko Spahic, VFX Artist

Donnerstag

mit Dr. Jörg Niesenhaus, Centigrade

Freitag

mit Alexander Hachmann, Widjet

Samstag

Ausschlafen & um 14 Uhr zur code.university gehen!